|
|
|
|
|
EUR

Schnellsuche

Willkommen im Yenibiz.de - Online-Shop für Ersatzteile und Maschinen für KUBOTA, ISEKI, YANMAR Traktoren
Produkte - 0,00 € Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

ALLGEMEINE GESCHäFTSBEDINGUNGEN

ARTIKEL 1 – GELTUNGSBEREICH


Vorliegende Verkaufs-, Dienstleistungs- und Zahlungsbedingungen gelten für alle Verträge, die der Verkäufer über seine INTERNETVERKAUFSSEITE mit Dritten (gewerblichen Käufern und nichtgewerblichen Käufern) schließt.
Mit der Bestellung erklärt sich der Käufer vorbehaltlos mit diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden. Jede vom Käufer gestellte gegenteilige Bedingung kann dem Verkäufer – außer bei ausdrücklicher Annahme - nicht entgegengehalten werden, gleichviel zu welchem Zeitpunkt sie ihm mitgeteilt worden ist.



ARTIKEL II – DEFINTION UND KOORDINATEN


II.1

Verkäufer ist die Firma YENIBIZ SPRL, Rue du Bois Marie, 29-B-4500 HUY – Belgique – TVA n° BE 0870 641 910 – Email :info{AT}yenibiz.com

II.2

Als nichtgewerblicher Einkäufer gilt jede natürliche Person oder Rechtsperson, die vom Verkäufer vorgelegte Produkte zu rein nichtgewerblichen Zwecken erwirbt oder verwendet.

II.3

Als gewerblicher Einkäufer gilt jede Person, auf die die Definition nach II.2 nicht zutrifft, d.h. jede natürliche Person oder Rechtsperson, die vom Verkäufer auf dem Markt angebotene Produkte ganz oder teilweise zu gewerblichen Zwecken erwirbt oder verwendet, wobei diese Eigenschaft aus ihrer Buchführung und aus ihrer Steuererklärung hervorgeht. Ein gewerblicher Käufer kann den besonderen gesetzlichen Schutz nicht geltend machen, den das Gesetz über die Handelspraxis zugunsten des Verbrauchers eingeführt hat.

ARTIKEL III - ZUSTANDEKOMMEN DES VERTRAGES


III.1

Die vom Verkäufer auf seiner Internetverkaufsseite angebotene Dienstleistung ist ausschließlich den Personen vorbehalten, die juristisch befähigt sind, Verträge nach europäischem Recht zu schließen.
Die vom Käufer bei der Bestellung gemachten Angaben sind für ihn bindend. Bei Fehlern in der Angabe der Koordinaten des Empfängers kann der Verkäufer nicht dafür haftbar gemacht werden, dass er das Produkt nicht liefern kann.
Die technischen Beschreibungen und die Fotos der angebotenen Produkte stammen von Fachleuten und werden ständig aktualisiert. Falls jedoch Fehler darin festgestellt werden sollten, kann der Verkäufer nicht dafür haftbar gemacht werden. Diese Fehler werden schnellstmöglich korrigiert.

III.2

Für jede Bestellung übermittelt der Verkäufer dem Käufer eine Kaufbestätigung, die den Preis und die bestellte Warenmenge einschließlich der dazugehörigen Steuern und Portokosten, den vom Käufer zu zahlenden Gesamtbetrag sowie den Lieferort angibt.
Die Bestellung ist endgültig, sobald die Kaufbestätigung angenommen ist und der Käufer den Preis gezahlt hat.
Die Produktangebote gelten im Rahmen der verfügbaren Lagerbestände.

III.3

Der Vertrag kommt an dem Tag zustande, an dem die Bestätigungs-Email an den Käufer abgeschickt wird.

III.4

Es gilt, dass der Vertrag dann am Sitz der Gesellschaft in Belgien abgeschlossen worden ist.

III.5

Der abgeschlossene Vertrag wird archiviert.

ARTIKEL IV – VERTRAGSNACHWEIS


Unbeschadet obiger Bestimmungen sind die Vertragsparteien damit einverstanden, dass die von ihnen in ihren Computersystemen gespeicherten Daten als Nachweis ihrer Geschäftsbeziehung oder ihres Vertragsverhältnisses angenommen werden.

ARTIKEL V – RÜCKTRITTSRECHT


Dieser Artikel ist nur auf nichtgewerbliche Käufer im Sinne von Artikel II anwendbar.

V.I. – Definition des Rücktrittsrechtes

Laut EG-Richtlinie 1997/7 hat der Käufer das Recht, dem Verkäufer binnen vierzehn Werktagen ab dem Tag nach der Lieferung des Produktes straffrei und ohne Angabe von Gründen mitzuteilen, dass er auf den Kauf verzichtet.

V.2. - Ausübungsbedingungen

Der Käufer hat dem Verkäufer seine Verzichtsentscheidung per E-Mail mitzuteilen und das gelieferte Produkt an die auf dem Lieferschein angegebene Anschrift auf seine Kosten und Risiken zurückzuschicken.
Den Produkten sind unbedingt die Rechnung und das Original des Lieferscheins beizufügen.
Die so zurückgeschickten Produkte dürfen nicht ausgepackt, entsiegelt oder auf irgendeine Weise benutzt worden sein. Sie sind also in ihrer intakten, ungeöffneten Originalverpackung zurückzugeben.
Bei Öffnung einer ursprünglich versiegelten Verpackung wird davon ausgegangen, dass das Produkt benutzt worden ist.
Der Verkäufer hat den Zustand der Produkte bei ihrer Rückkehr binnen zwei Wochen nach ihrem Eingang zu prüfen.
Falls die Produkte oder ihre Verpackung beschädigt sind, hat der Verkäufer dem Käufer dies mitzuteilen und sie auf Kosten des Käufers an die in Artikel VI.1 angegebene Bestellanschrift zurückzuschicken.
Wenn die Produkte unbeschädigt oder unbenutzt in ihrer Ursprungsverpackung zurückgeschickt werden, schreibt der Verkäufer dem Käufer den Kaufpreis nach Ablauf der oben erwähnten zweiwöchigen Überprüfungsfrist gut, unter Abzug der ursprünglichen Transportkosten und 20% für die Rückkehrbearbeitungskosten.

ARTIKEL VI – LIEFERUNG


VI.1. – Lieferort – Bevollmächtigter

Der Käufer hat in seiner Bestellung anzugeben, an welchen Ort die Ware zu liefern ist.
Er kann sie an eine beliebige Anschrift liefern lassen, außer an ein Postfach.

VI.2. – Lieferfrist

Der Verkäufer verpflichtet sich, die Ware innerhalb 3 Woche von Rezeption der Bezahlung zu liefern. Alle Bestellungen unten 30 K werden mit der Belgische Post geliefert und über 30 K oder wenn das Volumen zu hoch ist, wird die bestellung mit eine Privat Transportfirma geliefert.
Der Verkäufer verpflichtet sich, den Käufer über etwaige, von ihm nicht verschuldete Lieferverzögerungen zu informieren.
Falls diese Verzögerung die vom Verkäufer ursprünglich angenommene Lieferfrist um mehr als dreißig Tage überschreitet, ist der Käufer berechtigt, auf den Verkauf zu verzichten, wobei keine der Parteien eine Entschädigung zu zahlen braucht.
Der Käufer hat den Verkäufer binnen zwei Tagen nach der auf diese Weise vom Verkäufer angekündigten Verzögerung per E-Mail davon zu unterrichten.
Der Betrag der Bestellung und die Transportkosten werden ihm dann gutgeschrieben.

VI.3. - Risiken

Die Ware wird ab dem Lager in Belgien oder in dem Produktionsland befördert. Der Transport findet für Rechnung, auf Kosten und auf Risiko des Empfängers statt.
Der gewerbliche oder nichtgewerbliche Käufer trägt im Rahmen der Anwendung von Artikel V (Rücktrittsrecht) auch das Risiko, das mit dem Transport der Ware zum Lager des Verkäufers in Belgien verbunden ist.

ARTIKEL VII. – FAKTURIERUNG


Mit dem Lieferschein wird immer eine Rechnung ausgehändigt. Das Rechnungsdatum gilt als Versanddatum.

ARTIKEL VIII. – ZAHLUNGEN


VIII.1. – Sofortzahlung als Prinzip

Bezahlt wird sofort bei Aufgabe der Bestellung nach dem vom Käufer gewählten Zahlungsmodus.
Als Zahlungsmittel angenommen werden:


- VISA, MASTER CARD und EUROCARD-Kreditkarten
- Direct Ebanking - Sofortüberweisung
- GiroPay
- IDeal
- Banküberweisungen


Wenn die Bank oder das Kreditinstitut die Zahlung verweigert, kann der Verkäufer den Verkauf als nichtig betrachten.

VIII.2. – Zinsen

Auf jede dem Verkäufer geschuldete Summe werden ab dem Fälligkeitstag ohne Fristsetzung 1 % Zinsen pro Monat erhoben; jeder angefangene Monat gilt als geschuldet.
Zinsen zu dem hier oben angegebenen Satz sind ferner geschuldet, wenn irgendeine Zahlung rückgängig gemacht wird.
In diesem Fall werden die Zinsen auch ab dem Tag nach dem Rechnungsdatum oder der Kaufbestätigung berechnet.

ARTIKEL IX. – ANNAHME UND REKLAMATIONSFRIST


IX.1

Der Käufer ist verpflichtet, am Liefertag selbst die Ware anzunehmen, sie zu überprüfen und zu prüfen, ob sie der von ihm aufgegebenen Bestellung entspricht oder nicht.

IX.2

Reklamationen wegen Nichtübereinstimmung der gelieferten Gegenstände (der Käufer hat die von ihm behauptete Nichtübereinstimung als solche nachzuweisen) müssen spätestens acht Kalendertage nach dem Lieferdatum beim Verkäufer eingehen.
Nach Ablauf dieser Frist wird davon ausgegangen, dass der Käufer die Ware endgültig als konform angenommen hat.

IX.3

Reklamationen sind ausschließlich per E-Mail an den Verkäufer zu richten.

IX.4

Reklamationen des Käufers wegen Transportschäden sind bei der Lieferung auf dem Lieferschein des Spediteurs zu vermerken. Der Verkäufer kann auf keinen Fall für diese Schäden haftbar gemacht werden.

ARTIKEL X. – VERTRAGSGARANTIE


X.1. – Geltungsbereich 

Damit vorliegender Artikel angewandt werden kann, sind die Rechnung und der Lieferschein vorzulegen.
Es kann keinerlei Garantie geltend gemacht werden, die über die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen hinausgeht.
Es kann keinerlei Garantie gewährt werden, wenn die Beschädigung eines verkauften Artikels auf unsachgemäße Benutzung, Beförderung oder Lagerung der Ware, auf irgendeine Handlung des Kunden, die nicht seiner Verpflichtung entspricht, als guter Familienvater zu handeln, auf höhere Gewalt oder auf Zufall zurückgeht.

X.2. – Dauer

Wenn eine Garantie gegeben ist, wird die Garantiedauer immer in der Artikelbeschreibung auf der Internetseite des Verkäufers angegeben.
Die Garantie läuft ab dem Tag, an dem die Ware geliefert wird.

X.3. – Transport 

Die Garantie deckt nicht die Transportschäden.

ARTIKEL XI. – DATENSCHUTZ


XI.1. – Vertraulicher Internetseitenbesuch

Jedermann kann die Internetseite des Verkäufers besuchen, ohne sich auszuweisen oder persönliche Angaben zu machen.
Nur die IP-Adressen der Komputer werden gespeichert; der Benutzer bleibt anonym.
Durch die Speicherung der IP-Adressen kann der Verkäufer feststellen, wie oft seine Internetseite besucht wird.
Aufgezeichnet werden können auch der Computertyp und das vom Besucher benutzte System.

XI.2 - Aufgabe der Bestellung

Sobald der Benutzer beschließt, vom Verkäufer angebotene Artikel über das System zu erwerben, ist er automatisch verpflichtet, seine Identität, seine E-MAIL-Adresse, seine Postanschrift sowie etwaige sonstige persönliche Informationen, die zum Vertragsabschluss erforderlich sind, anzugeben.
Sobald der Verkäufer diese Angaben erhalten hat, verwendet er sie, um laufende Bestellungen zu bearbeiten; er bewahrt sie auch auf, um spätere Bestellungen zu vereinfachen.
Der Benutzer ermächtigt ihn auch, diese Angaben zu Statistikzwecken zu verwenden, um seine Internetseite zu verbessern.
Durch Anklicken des Feldes „opt-in“ am Ende des Einschreibungsformulars ermächtigt der Käufer ferner den Verkäufer, ihm Informationen über seine Geschäftstätigkeit zu übermitteln.
Der Käufer kann jederzeit diese Ermächtigung zurückziehen, indem er das Feld „opt-in“ ausschaltet.
Nach dem belgischen Gesetz vom 8. Dezember 1992 über den Schutz des Privatlebens bei der Bearbeitung persönlicher Daten hat der Benutzer jederzeit das Recht, diese Daten einzusehen und den Verkäufer um ihre Berichtigung oder Löschung zu bitten.

ARTIKEL XII. – VERTRAGSBEENDIGUNG


XII.1

Der Verkäufer kann seine sämtlichen Rechte aufgrund eines beliebigen mit seinen Käufern geschlossenen Vertrages an Dritte abtreten.
Die Abtretung gilt für seine Rechte wie für seine Verpflichtungen unter der einzigen Bedingung, dass sie den Käufer über diese Situation informiert.

XII.2

Hingegen darf der Käufer auf keinen Fall seine Rechte oder Verpflichtungen ohne das vorherige schriftliche Einverständnis des Verkäufers an einen Dritten abtreten.

XIII. - VERHALTENSKODEX UND SCHLICHTUNG VON STREITFÄLLEN


XIII.1

Der Verkäufer hat beschlossen, dem Verhaltenskodex beizutreten, der zur Zertifizierung „Euro-Label“ berechtigt. Es bestätigt, dass er unter anderem die jüngsten EG-Richtlinien – darunter die EG-Richtlinie 2000/31/EV über Fernverkäufe – einhält und anwendet.

XIII.2

Der Verkäufer beauftragt die von europäischen Handelskammern geschaffene www.onlineconfidence.org, Streitfälle online zu beizulegen.

XIII.3

Fällt das in Punkt XIII.2 definierte Verfahren aus, ist gemäß Artikel III.4 nur belgisches Recht anwendbar, und zum Schlichten der Streitfälle zwischen den Parteien sind dann ausschließlich belgische Gerichte zuständig.

XIII.4

Nur der Französisches Text ist verbindlich.

Über Yenibiz

Yenibiz sprl
Rue du Bois Marie, 29 B-4500 HUY
Belgium
Yanibiz e-mail
MWST Nr. : BE 0870 641 910
BANK IBAN BE13 671 946 066 939
BIC EURBBE99